Røde Wireless GO II Test - Review Deutsch

Wir haben das Røde Wireless GO II* im Test und zeigen, was es kann. Zudem haben wir einen Vergleich zu anderen Wireless Mikrofonen gezogen.

Røde Wireless GO II Test - Review Deutsch
Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email
Inhaltsverzeichnis

Das Testbericht-Video mit Verbindungstest und Tonaufnahmen 

Røde Wireless GO II Wireless Mikrofon Test: Erster Eindruck und Lieferumfang

Wenn man das Røde Wireless GO II auspackt, dann fühlt sich das etwas unemotional an. Es gibt die Sender, den Empfänger, Kabel und Windschutz. Was ins Auge fällt ist das kleine, flache Tächschen, welches mitgeliefert wird, denn dieses ist im Vergleich zu den anderen Mikrofonen in dieser Preisklasse (z.B. das Hollyland Lark Max und das DJI Mic) ziemlich ernüchternd.

Es gibt kein Ladecase, somit auch keine richtige Möglichkeit die Lackoptik der Røde Geräte so zu schützen, dass sie nicht verkratzen. Denn die flache Tasche ist nicht dafür geeignet und die Lackoptik verkratzt schnell.

Zudem kann man ohne Ladeschale auch nicht alle drei Geräte gleichzeitig aufladen, es sei denn, du besitzt bereits drei Strom zu USB Geräte. Man bekommt lediglich drei USB-A zu USB-C Kabel für die Stromversorgung. Im Lieferumfang sind ebenfalls die Windschütze für die Sender und ein TRRS Kabel, um den Empfänger an den Analogen Eingang der Kamera anzuschließen. Das war’s dann auch schon mit dem Lieferumfang.

Røde Wireless GO II Test - Review Deutsch Lieferumfang

Lieferumfang Pfui, Klang hui

Auch wenn der Lieferumfang im Vergleich zur Konkurrenz nicht der Beste ist, überzeugt das Wireless GO II mit dem Klang. Denn nicht umsonst was dieses Modell das erste, welches man bei TV Dokus und Reportagen gesehen hat. Die Sender sind zwar etwas groß, insbesondere mit Windschutz, allerdings bieten sie wirklich guten und ausgewogenen Klang. Røde hat sich also auf die Klangqualität fokussiert, anstatt sich auf Usability zu konzentrieren. Das merkt man anfangs, allerdings hat man, wenn man einmal das System verstanden und alles verbunden hat mit der Connectivity keine Probleme mehr.

Die Røde Apps können unterstützen und Funktionen umstellen, das ist wirklich praktisch, wenn man einmal verstanden hat, welche App für welche Funktionen genutzt werden sollte.

Rode Wireless GO II - Alle wichtigen Funktionen und guter Sound. Was will man mehr?

Man muss schon zugeben, das Wireless GO II war eine Weiterentwicklung und hat für die meisten User*innen wirklich alle Funktionen, die man braucht. Allerdings hat sich der Markt für diese Art von Mikrofonen in den letzten Jahren so stark entwickelt, dass es neben der Konkurrenz wieder alt aussieht. Wer unbedingt ein Produkt von Røde nutzen möchte, der sollte sich man unseren Røde Wireless PRO Test anschauen, denn dieses Set hat einen umso besseren Lieferumfang!

Man muss ebenfalls erwähnen, dass das GO II schon seit Anfang 2021 erhältlich ist, und somit schon etwas in die Jahre gekommen ist. Wir sind gespannt, ob und wann Røde mit einem neuen mittelklassse Modell kommt!

Hier findest du unseren großen Wireless Mikrofon Vergleich 

Klang:

★★★★★
Sehr gut und ausgewogen, professioneller Sound

Connectivity

★★★★☆
Gut, Klinken Aus- und Eingang, mitgelieferte Adapter für Smartphones, Røde App anfangs gewöhnungsbedürftig

Verarbeitung

★★★★☆
Für den Preis hätte man sich auf jeden Fall ein Ladecase gewünscht. Die Lackoptik kann als störend empfunden werden.

Fazit: Immer noch das beste Wireless Mikrofon?

Auch wenn das Wireless Go immer noch der absolute Klassiker in diesem Segment ist, so würden wir nicht als erstes dieses Mikrofon zum Kauf empfehlen. Es gibt ein paar Alternativen, die weniger Bekannt aber besser und teilweise sogar Preiswerter sind. Klanglich können jedoch die meisten nicht mit dem Røde mithalten. Hier sieht man mal wieder, dass Røde auf Klangqualität setzen möchte.

Schau gerne in unserem Blog vorbei, in dem wir dir weitere Tipps zu, vorgehen geben, damit du zügig und einfach deinen ersten Podcast starten  kannst!

Zudem haben wir einen Online Kurs, in dem du die Grundlagen von gutem Ton in wenigen Stunden lernst!
Damit dein Podcast auch professionell klingt.

Falls du mehr über Audio lernen möchtest, lernen möchtest deinen Podcast zu schneiden oder deine Produktionskette mal untersuchen und verbessern möchtest, sieh dir doch mal unseren sound&go Basic Kurs an. Dort lernst du in 2-3 Stunden deinen Ton auf ein professionelles Level zu bringen. Wir gehen die ganze Kette durch und du bekommst Tipps, Tricks und eine Checkliste von erfahrenen Toningenieuren.

Wir finanzieren uns über den Verkauf unserer Kurse. Mit dem Kauf eines Kurses unterstützt du uns!

* = aus Transparenz markieren wir Affiliate Links