Rode Wireless Pro Test - drahtlose Profi Aufnahmen mit der neuen Funkstrecke von Røde!

Das Røde Wirless PRO* setzt neue Maßstäbe, denn es dringt als Consumer Produkt in den professionellen Filmton-Bereich vor. Mit TimeCode und interner 32 Bit Audio zu besten Aufnahmen!

Rode Wireless Pro Test Review
Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email
Inhaltsverzeichnis

Das Testbericht-Video mit Verbindungstest und Tonaufnahmen 

Rode Wireless Pro Mikrofon Test: Erster Eindruck und Lieferumfang

Der erste Eindruck vom Røde Wireless Pro ist fast schon überfordernd. Denn der Lieferumfang ist so gewaltig, dass man erst mal ein wenig sortieren muss, was man nun für die eigenen Aufnahmen benötigt. Neben den Hauptgeräten, also 2 Sendern und einem Empfänger, gibt es nicht nur alle zugehörigen Kabel und verschiedene Windschütze, sondern auch zwei Lavaliermikrofone bzw Ansteckmikrofone. Diese sind besonders, da sie super klein sind und trotzdem hervorragend klingen.

Auch die Ansteckmikrofone haben einen Windschutz. Zudem fällt auf, dass das Wireless Pro nicht nur ein, sondern zwei Cases hat. Das eine ist etwas schwerer, durch den eingebauten Akku (kann bis zu zwei mal alle drei Geräte laden), das andere leichter. In dem leichteren befindet sich dann das Zubehör. Beide Cases sind wirklich so verbaut, dass man keine Angst haben muss, wenn es mal hinfällt oder leicht nass wird.

Rode Wireless Pro Lieferumfang

32 Bit float Audio und TimeCode Funktion

Zwei weitere, überzeugende Funktionen sind die interne 32 Bit float Audio Aufnahme und die TimeCode Funktion.

Wir möchten an dieser Stelle nicht zu sehr in technische Details gehen, allerdings kann man bei 32-Bit float Aufnahmen davon ausgehen, dass ein Übersteuern viel unwahrscheinlicher ist. Das liegt an der größeren Aufnahmedynamik, die diese 32 Bit float Aufnahme mit sich bringt. Das Wireless Pro hat die Möglichkeit 40(!) Stunden in 32 Bit float intern aufzunehmen. Auch das DJI MIC 2 (Hier unser DJI MIC 2 Test) benutzt diesen professionellen 32 Bit float Standard mittlerweile. Das freut uns sehr!

Die Timecode Funktion ist noch etwas spezieller, denn mit der internen Timecode Funktion kann man mehrere Aufnahmegeräte, also Kameras, Drohnen und Audio Aufnahmegeräte synchronisieren. Dies passiert über einen Timecode, der vor der Aufnahme per Kabel von Gerät zu Gerät weiter gegeben wird. Das Wireless Pro kann als einziges Wireless Mikrofon diesen Timecode mit aufzeichnen! Sehr praktisch in der Post Produktion, denn man legt den Ton mit diesen TC Metadaten automatisch synchron an.

Ein echtes PRO Modell mit überzeugenden Features!

Im Vergleich zum Rode Wireless ME und zum Rode Wireless GO II ist das Wireless Pro wirklich seines Namen würdig. Es überzeugt mit gutem Klang, professioneller Verarbeitung und einem richtig guten Lieferumfang. Das Pro Modell ist übrigens das erste Rode Wireless Modell mit Ladecase.

Wenn man mit diesem Gerät zu einem Filmdreh gehen würde, wär man zwar trotzdem mit zwei Kanälen minimalistisch ausgestattet, allerdings wird man wahrscheinlich nicht sofort ausgelacht 😉

Als einziges Modell in dieser Preisklasse kann nur das DJI MIC 2* bei diesen Features mithalten, wer Timecode nutzt, der sucht allerdings auch beim DJI vergeblich. Chapeau, Røde!

Hier findest du unseren großen Wireless Mikrofon Vergleich 

Klang:

★★★★★
Die Sender klingen sehr sauber, die Lavaliermikrofone klingen professionell

Connectivity

★★★★★
Interne Aufnahme, das Case wird als Datenträger erkannt. Einziger Nachteil: Man benötigt die Rode Software

Verarbeitung

★★★★★
Hochwertige Verarbeitung, schützendes Case, guter Lieferumfang

Fazit: Hochklassige Aufnahmen von YouTube Videos bis Film dreh!

Das Wireless Pro hat uns auf einer sehr unemotionalen Ebene total abgeholt. Wir haben gerne mit diesem Gerät gearbeitet, da es für wirklich alle Szenarien eine Lösung parat hat. Es funktioniert einfach richtig gut! Unsere persönliche Meinung ist allerdings, dass das DJI MIC 2 uns auf einer emotionalen und ästhetischen Ebene ein wenig mehr abgeholt hat. Schau dir unseren Wireless Mikrofon Vergleich an, um mehr zu erfahren!

Schau gerne in unserem Blog vorbei, in dem wir dir weitere Tipps zu, vorgehen geben, damit du zügig und einfach deinen ersten Podcast starten  kannst! Oder benötigst du noch ein Podcast Mikrofon?

Zudem haben wir einen Online Kurs, in dem du die Grundlagen von gutem Ton in wenigen Stunden lernst!
Damit dein Podcast auch professionell klingt.

Falls du mehr über Audio lernen möchtest, lernen möchtest deinen Podcast zu schneiden oder deine Produktionskette mal untersuchen und verbessern möchtest, sieh dir doch mal unseren sound&go Basic Kurs an. Dort lernst du in 2-3 Stunden deinen Ton auf ein professionelles Level zu bringen. Wir gehen die ganze Kette durch und du bekommst Tipps, Tricks und eine Checkliste von erfahrenen Toningenieuren.

Wir finanzieren uns über den Verkauf unserer Kurse. Mit dem Kauf eines Kurses unterstützt du uns!

* = aus Transparenz markieren wir Affiliate Links