So findest du das passende Streaming Mikrofon für dich! Unsere Empfehlungen 2024 für Streaming-Mikrofone!

Du willst deinen eigenen Twitch Stream starten oder willst dir endlich mal ein professionelles Streaming Mikrofon anschaffen? Mit unserem Vergleich findest du das perfekte Mikrofon, das zu dir und deiner Stimme passt. Außerdem vergleichen wir die verschiedenen Bauweisen und Anschlüsse. So findest du schnell das richtige Streaming Mikrofon für dich.

So findest du das passende Streaming Mikrofon für dich! Unsere Empfehlungen für Streaming-Mikrofone! Inklusive USB-Mikrofonen
Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Die besten USB Streaming Mikrofone (USB-Mikrofon)

Podcast Mikrofon Rode NT USB MINI

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Kondensator

– Gutes Einsteigermodell mit den wichtigsten Funktionen

– Inklusive Stativ, leichter Popschutz integriert

Das günstige Einsteigermodell der Røde Familie ist für Einsteiger top geeignet. Es hat einen Kopfhöreranschluss, damit du dich selbst hören kannst und einen USB Anschluss. Außerdem ist das “Stativ” für das NT USB Mini auch schon dabei. Praktisch! Trotz des Preises ist der Klang sehr angenehm, für den Preis relativ rauscharm. Einen leichten Popschutz hat das Mikrofon integriert, falls du zu starken P und B lauten tendierst oder gerne nah an das USB-Mikrofon gehst, solltest du dir noch einen Popfilter dazu holen.

Beyerdynamic Fox USB Mikrofon

– Richtcharakteristik: Nierencharakteristik

– Bauweise: Kondensator

– gutes Einsteigermodell mit allen Grundfunktionen

– Popschutz integriert und Stativ integriert 

Das Beyerdynamic FOX ist die Kampfansage von Beyerdynamic an Røde. In den letzten Monaten war es für 99€ im Angebot, und für den Preis bekommt man ein gutes Bündel an Grundfunktionen. Guter Klang, relativ rauscharm, Popschutz und Stativ integriert, Kopfhöreranschluss, Mute Button, Lautstärkeregler… Was braucht man mehr?

Ein guter und günstiger Start für deinen Podcast, wenn du schnell und einfach loslegen willst! Beyerdynamic ist eine hochwertige Marke, die vor allem durch ihre Kopfhörer bekannt sind, aber hier beweisen sie auch, dass sie in diesem Preissegment gute Mikrofone bauen können. Langfristig könntest du allerdings auch auf ein hochwertigeres Podcast-Mikrofon upgraden, oder direkt ein wenig mehr investieren.

Tipp: Falls du noch keinen Streaming Kopfhörer hast, gibt es hier auch ein günstiges Bundle: Mikrofon und Kopfhörer* ab ca. 150€!

Streaming Mikrofon hyperx_quadcast_s_1_front_1280x

– Richtcharakteristik: Wählbar

– Bauweise: Kondensator

– Einsteigermodell mit (RGB)-Beleuchtung 

– inklusive Stativ und Spinne, Popschutz zusätzlich empfohlen

Das HyperX Quadcast ist ein beliebtes Modell unter Streamern. Das liegt vor allem an der Optik, denn es gibt ein rotes Modell für ca 100€* und ein RGB Modell für ca 130€*. Neben der Optik nimmt das Modell relativ sauber auf, zu beachten ist, dass es ein Grundrauschen mit vergleichsweise relativ hoher Lautstärke gibt. Zudem lässt sich das Quadcast nicht ohne Lichteffekte betreiben (zumindest nicht ohne “Tricks”).

streaming mikrofon elgato wave 3 black

– Richtcharakteristik: Niere

– Bauweise: Kondensator

– gutes Einsteigermodell mit den wichtigsten Funktionen

– inklusive Stativ, Popschutz zusätzlich empfohlen

Das Elgato Wave:3 steht mit seinem Design, Klang und dem Anschluss für Modernität. Auch die verbaute Kapsel ist insofern modern, dass sie gut und sauber klingt. In Kombination mit dem niedrigen Grundrauschen ist das Wave:3 ein gut geeignetes Mikrofon für Streaming. Es gibt auch einen passenden Pop-Filter, den man über das Mikrofon einfach überzieht. Laut Herstellerseite ist ein Filter, der Pop und Plop-Geräusche reduziert bereits im Mikrofon verbaut, allerdings reicht dieser nicht aus. Das Modell ist wie gewohnt Plug and Play, damit du deinen twitch stream direkt starten kannst. 

Podcast Mikrofon blue yeti

– Richtcharakteristik: Wählbar: Niere, Kugel, Acht und Stereo

– Bauweise: Kondensator

– gutes Einsteigermodell mit den wichtigsten Funktionen

– inklusive Stativ, Popschutz zusätzlich empfohlen

Das Blue Yeti Mikrofon listen wir hier als günstige Alternative auf, das bei einem guten Angebot die magische Preisgrenze von 100€ nicht stark überschreitet. Das Yet kommt mit einem praktischen Stativ, einem Lautstärkeregler und einem Mute Knopf. Durch den geringeren Preis fehlen einige praktische Funktionen, wie zum Beispiel der Kopfhöreranschluss und der Popschutz. Einen Popschutz würden wir zusätzlich empfehlen. Ansonsten ist das Blue Mircophones Yeti ein klasse Mikrofon im günstigen Bereich! Der Stereomodus ist für klassische Sprachaufnahmen nicht geeignet, Sprache sollte Mono sein!

Podcast Mikrofon Rode NT USB

– Richtcharakteristik: Nierencharakteristik

– Bauweise: Kondensator

– gutes Einsteigermodell mit den wichtigsten Funktionen

– Inklusive Popschutz und Stativ

– NT-USB+ als nächste Generation

Røde hat Preis-Leistungstechnisch oft die Nase vorn. Auch bei diesem Modell lohnt sich ein genauer Blick. Durch die Regler und den Kopfhöreranschluss am Mikrofon kannst du dich ganz einfach selber hören und den Klang deiner Audiospur direkt bei der Aufnahme überprüfen. Besonders praktisch ist, dass bereits ein Popschutz beim Mikrofonpaket dabei ist, ebenso wie die kleine Halterung, die auch als leichter Stoßfänger funktioniert. Als wirklich eine einfache Plug and Play Lösung, mit der du deinen Twitch Stream schnell starten kannst! Dieses Mikro ist für Einsteiger attraktiv, kann aber auch mittelfristig sehr glücklich machen. Das Mikrofon gibts mit Halterung und Popfilter für ca 150€.

Shure MV7 USB/XLR

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Dynamisch

– gutes langfristiges Modell mit praktischen Zusatzfunktionen

– Popschutz integriert, im empfohlenen Podcast Kit inklusive Stativ

– Dieses Mikrofon kannst du sowohl mit XLR und USB Anschluss nutzen

– Software Tool für EQ, Kompressor bei der Aufnahme

Dieses Mikrofon verfügt über beide Anschlüsse: USB und XLR. (Die Variante MV 7 X ist günstiger, hat aber keinen USB Anschluss! Wir haben einen Ausführlichen Test und ein YouTube Video über dieses Mikrofon gemacht: Shure MV7 Test

Rode PodMic USB Test Vergleich XLR USB Kabel

– Richtcharakteristik: Nierencharakteristik

– Bauweise: Dynamisch

– gutes langfristiges Modell mit praktischen Zusatzfunktionen

– Popschutz integriert, Mikrofonarm erforderlich

– Dieses Mikrofon kannst du sowohl mit XLR und USB-C Anschluss nutzen!

– Software mit Aufnahmefunktion, einfachen Einstellungen und erweiterten Tools wie EQ, Kompressor, Limiter, etc.

Der Australische Hersteller hat einen Konkurrenten in den Ring geschickt, und man muss sagen: Dieses Mikrofon hat großes Potential das Shure zu schlagen! Mit einem günstigeren Preis und einer ähnlichen Klangcharakteristik liegt es sogar leicht vorn. Auch hier der große Vorteil: Man kann es sowohl per USB als auch per XLR anschließen. Auch hier werden iPad und Android Geräte werden unterstützt. Mit der Rode Smartphone App wird das Aufnehmen auch mobil super einfach.

Auch bei diesem Mikrofon kannst du deinen Streaming Kopfhörer direkt anschließen um die Aufnahmequalität zu überprüfen. Im Lieferumfang ist ein Popfilter enthalten, welcher auch super funktioniert. Mit der Rode Software könnt ihr Aufnahmen starten, EQ Einstellungen machen und vieles weiteres. Das beste ist: Es gibt zwei Modi: Für Einsteiger 3 Knöpfe, mit denen ihr die Klangcharakteristik ändern könnt, und für Fortgeschrittene gibt es erweiterte Einstellungen, in denen ihr dann wie gewohnt den EQ und Kompressor selbst einstellen könnt.

Wir haben einen Ausführlichen Test und ein YouTube Video über dieses Mikrofon gemacht: PodMic USB im Test

Die besten Streaming Bundles mit Zubehör

Streaming Mikrofon Bundle Rode Mikrofonarm

NT-USB mit PSA-1 Mikrofonarm (ca.255€)

Das NT USB wäre auch mit dem Røde PSA-1*+ kompatibel

Streaming Mikrofon Bundle Creator Pro Beyerdynamic

Pro Bundle mit DT770 Pro*

oder

Creator Bundle mit DT240 Pro*

beide mit Podcast Editing Software Cubase

Die besten XLR Streaming Mikrofone (XLR-Mikrofon)

Rode PodMic

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Dynamisch

– gutes Einsteigermodell

– Eingebauter Popfilter, Stativ nötig (gut geeignet für Mikrofonarm)

Das Røde PodMic gibt es nicht nur als USB Variante, sondern auch mit XLR Anschluss. Es klingt wie das PodMic USB und ist um einiges günstiger, da sich Røde bei diesem Modell logischerweise das integrierte Interface spart. Wer also ein USB Interface hat, kann kosten sparen und auf das PodMic zurückgreifen.

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Dynamisch

– gutes Modell inkl. Zubehör 

– Popfilter und Spinne enthalten, Stativ nötig

Das Beyerdynamic reiht sich gut neben dem PodMic ein, denn ist es ebenfalls in der Preisregion um 100€ zu finden. Der Vorteil beim M70 PRO X ist, dass man bereits Zubehör wie einen guten Popfilter und eine Spinne dabei hat. Auch das M70 macht absolut hochwertige Sprachaufnahmen, die typisch für ein Broadcast Mikrofon sind. Es klingt sehr sauber und definiert, allerdings gibt es der Stimme auch eine leichte Färbung. Man braucht ein Stativ, um es nutzen zu können. Mit weiteren Features kann das Mikrofon nicht überzeugen, dafür aber mit dem Preis und der Qualität.

Rode Procaster

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Dynamisch

– gutes Einsteigermodell

– Popschutz und Stativ nötig, (gut geeignet für sog. Spinne)

– Hochwertigere Alternative: Røde NT-1A*

Versprochen, wir werden nicht von Røde gesponsert (leider). Aber diese Mikrofone kann man einfach empfehlen. Das nächste Level nach dem PodMic ist das Procaster. Die beiden Mikrofone liegen nah beieinander, das Procaster hat ebenfalls einen integrierte Popschutz, der allerdings etwas weniger gut funktioniert. Der offensichtlichere Unterschied ist die Optik. Das Procaster sieht etwas professioneller aus, es kann in eine “Spinne” (Mikrofonhalterung, die sehr Schockabsorbierend ist) gebaut werden.

Shure SM7B

– Richtcharakteristik: Niere 

– Bauweise: Dynamisch

– gute langfristige Investition

– Popschutz nicht nötig, Stativ unbedingt nötig

– Legendäres Mikrofon für Stimmaufnahmen

Wie bereits beim MV7 erwähnt ist das Shure SM7B wahrscheinlich das legendärste Radio und Sprach-Mikrofon. Es bringt den typischen dumpferen Klang, der sowohl bei weiblichen als auch bei männlichen Stimmen den Sound etwas kräftiger macht. Es klingt sehr angenehm, da die Höhen nicht überspitzt dargestellt werden. Zudem ist auch hier der Schaumstoff auf dem Mikrofon ein Popschutz, das Mikrofon ist hochwertig und robust gebaut. Nicht umsonst sieht man in vielen beliebten Streams genau dieses Mikrofon. Es ist einfach der Klassiker für dynamische Mikrofone und bietet exzellente Klangqualität.

Du brauchst allerdings ein Stativ oder einen Mikrofonarm. Das beinhaltet das SM7B, ein XLR Kabel, ein Mikrofonarm (Stativ) und kleineres Zubehör. Beachte, dass du noch ein Interface brauchst. Hast du dieses ganze Equipment allerdings zusammen, steht einem absolut professionellem Sound fast nichts mehr im weg. Ein paar Einstellungen in der Nachbearbeitung und auf in die Twitch Charts!

Gibt es DAS perfekte Streaming-Mikrofon?

Auch wenn es einige YouTube Videos zu diesem Thema gibt, die versprechen, dir DAS eine perfekte Mikrofon zum streamen zu zeigen, so gibt es auch hier nicht die eine Lösung. Denn jeder Mensch klingt anders. Jede Person hat eine andere Stimme, eine andere Klangfarbe und spricht anders in das Mikrofon. Die Verwendung des Mikrofons ist auch maßgeblich für die Audioqualität, denn wenn man extrem nah in das Mikrofon spricht, so hat man einen “Nahbesprechnungseffekt”, dieser lässt die Stimme bassiger wirken. Falls du eh schon eine dunkle Stimme hast, und ein Mikrofon, das die tiefen Frequenzen deutlicher abzeichnet, so kann das zu viel des Guten sein.

Manche wollen ein einfach zu bedienendes USB Mikrofon ohne Knöpfe, andere wollen Monitoring, also einen Kopfhörerausgang und einen Gain-Regler.  Beim Streaming empfehlen wir allerdings nicht, immer am Gain Regler rumzuspielen. Wenn du eine Einstellung gefunden hast, die passt, dann solltest du diese beibehalten.

Wieder andere wollen umbedingt ein RGB Mikrofon und verzichten dann lieber auf Qualität. Wieder weitere wollen lieber ein Streaming Headset nutzen. 

XLR oder USB Mikrofon? Die Anschlüsse erklärt

Podcast Mikrofon XLR vs USB

Die gängigsten Arten dein zukünftiges Mikrofon an deinen PC, Mac oder Recorder anzuschließen sind USB und XLR Kabel. Doch welche Kabel sind am besten?

Im Grunde genommen gibt es qualitativ keine großen UnterschiedeUSB Mikrofone haben in den letzten Jahren eine starke Entwicklung hingelegt. Es spricht also nichts dagegen, sich für eins zu entscheiden. USB Lösungen sind oft viel günstiger im Vergleich zu den Anschaffungen, die du zusätzlich machen musst, wenn du dir ein XLR Mikrofon kaufst. Denn: Das USB Mikrofon kannst du logischerweise direkt in den Computer stecken, beim XLR Mikrofon brauchst du ein sogenanntes Audio Interface. Dieses Interface wird dann meist ebenfalls per USB an den PC geschlossen.

Was genau ist der Unterschied zwischen USB und XLR Mikrofonen? Während XLR Mikrofone das Signal analog ausgeben, haben USB Mikrofone bereits einen Analog Digital Wandler (A/D Wandler) eingebaut. Dieser Wandler kann den Job des Audio Interface übernehmen. Früher waren die kleinen A/D Wandler meist qualitativ minderwertig, da die A/D Wandler schlecht waren im Vergleich zu denen, die in Interfaces verbaut waren. Das lag hauptsächlich an der Größe.

Niere oder Kugel? Richtcharakteristik

Richtcharakteristik Podcast Mikrofon

Mit dieser Abbildung ist das Thema Richtcharakteristik eigentlich relativ schnell erklärt. Bei 0 Grad wird das Mikrofon von vorne besprochen. Bei der Richtcharakterstik Kugel kann das Mikrofon also auch von hinten den Ton ohne Verluste aufnehmen. Falls ihr also einen Podcast zu zweit aufnehmt, euch lieb habt und euch gerne aussprechen lasst, würde es sogar reichen zu zweit ein gutes Mikrofon mit Kugelcharakteristik zu kaufen. Zudem sollte der Raum, in dem ihr seid, leise sein.

Die beste Richtcharakteristik für einen klassischen Streamer ist die Niere. Sie ist so gerichtet, dass der Ton von hinten nicht aufgenommen wird. Man kann also von vorne in das Mikrofon sprechen und von hinten wird nur sehr wenig aufgenommen. Das ist auch praktisch, wenn ihr zu zweit einen Podcast aufnehmt und später einige Stellen herausschneidet oder kürzt. Da jede Person ihr eigenes Mikrofon hat, ist es einfacher einen Schnitt zu setzen. Man hat zwei isolierte Spuren, denn wenn ihr euch gegenüber sitzt, ist die andere Person hinter deinem Mikrofon also im “Schallschatten“.

Die Richtcharakteristik Acht kann für zwei Podcaster genutzt werden, wie im Beispiel der Kugel. Das empfehlen wir allerdings nicht. Es gibt noch weitere Charakteristiken, die wir vorerst ausgelassen haben. Die Super- und Hyperniere sind in lauteren Situationen sinnvoll, da sie noch stärker gerichtet sind. Diese werden zum Beispiel bei professionellen Straßeninterviews genutzt. Die am meisten gerichtete Charakteristik ist die sogenannte Keule.

Kondensatormikrofon oder Dynamisch? Welche Art von Mikrofon ist geeignet?

Kondensator vs Dynamisch

Es gibt verschiedene Bauarten für Mikrofone, die du von außen nicht immer erkennst: Dynamisch, Kondensator und Bändchen. Dynamische Mikrofone klingen in der Regel etwas dumpfer, die Höhen werden physisch bedingt nicht sehr genau abgebildet. Aus diesem Grund benutzt man diese Mikrofone z.B. für Schlagzeugaufnahmen. Das Kondensator-Mikrofon klingt sehr detailreich, “crisp” und “klar” in den Höhen. Deswegen wird es auch für Gesangs- und Gitarrenaufnahmen genutzt. Zudem ist die Empfindlichkeit etwas höher. Bändchenmikrofone sind selten und sehr teuer. Aus diesem Grund ignorieren wir sie in diesem Artikel.

Achtung: Mythos! Nur weil Dynamische Mikrofone unempfindlich im Bereich der Höhen sind, heißt das nicht, dass sie die Umgebungsgeräusche weniger aufnehmen! Sie wirken gefühlt etwas weniger, da sie weniger Höhen haben, deine Stimme wird aber auch weniger Höhen haben. Wenn du die Höhen anpasst wirst du bei fast dem gleichen Ergebnis auskommen. Nur die Richtcharakteristik beeinflusst die Umgebungsgeräusche!

Falls du die typische Radiostimme haben möchtest, die etwas dumpfer klingt, nimm ein Dynamisches Mikrofon. Falls du ein großer Fan von Höhen bist und kristallklar klingen möchtest, nutze Kondensatormikrofone. Beide Bauweisen sind für deinen Podcast super geeignet, denn es kommt auf deine Stimme an. Es gibt nicht das beste Mikrofon, das auf jede Stimme passt.

Für Nerds und Interessierte: Wie unterscheidet sich die Bauweise genau?

Das Kondensatormikrofon nutzt eine Membran zur Aufnahme des Schalls, diese fängt an zu schwingen und ermöglicht es so, den Schall in elektrische Signale zu wandeln. Diese Membran ist sehr klein und empfindlich, weswegen diese Art von Mikrofonen auch nicht gut geeignet ist für sehr lauten Schall. 

Das Dynamische Mikrofon dagegen verwendet eine Tauchspule und den Schall in elektrische Signale zu wandeln. Diese Tauchspule schwingt nicht so empfindlich wie die Membran, der Schall muss in der Regel mehr verstärkt werden (durch den Lautstärkeregler). Deswegen ist er auch besser geeignet für laute Signale. Da die hohen Frequenzen eine geringere Energie haben bringen sie die Tauchspule weniger zum schwingen, daraus resultiert der leicht dumpfe Ton.

Zubehör: Nutze ein Stativ und einen Popschutz

Popschutz und Stativ

Einige Podcast und Streaming Mikrofone haben bereits ein Stativ oder einen integrierten Popschutz, aber nicht alle. Du solltest auf jeden Fall beides haben, um sicher zu stellen, dass du das beste aus deiner Stimme holst. Denn das Stativ sorgt dafür, dass Störgeräusche minimiert werden. Diese Störgeräusche treten auf, wenn du das Mikrofon die ganze Zeit in der Hand hältst (dafür ist es nicht konzipiert) oder z.B. durch Bewegungen am Tisch, die nicht richtig abgefedert werden. Die meisten Hersteller haben Stative für ihre Mikrofone, die du schnell finden kannst. Ein typischer, günstiger und funktionierender Popschutz ist der Fun Generation Pop 1 für ca. 10€. Eine subtilere Alternative ist der t.bone MS60. Achtet hier bitte auf die Kompatibilität.

Falls ihr eine Studio ähnliche Situation haben wollt, dann kann sich ein Mikrofonarm lohnen. Er ist super flexibel einsetzbar, sieht professionell aus und absorbiert den ungewollten Schall vom Tisch. Allerdings kosten diese Arme auch etwas mehr und sich nicht immer super einfach aufzubauen. Eine weitere professionelle Lösung ist die sogenannte Spinne. Mit der kannst du jegliche Berührungen und Bewegungen vom Stativ oder Tisch ausgleichen, denn das Mikrofon ist ausschließlich an elastischen Bändern befestigt. In der oberen Abbildung siehst du ein Beispiel von Røde.

FAQ

Warum sind die Preise ungefähr angegeben/nicht aktuell?

 

Es gibt täglich neue Angebote und Preisänderungen. Da wir uns darauf konzentrieren wollen deinen Ton zu verbessern, geben wir euch mit den Preisangaben einen Überblick, aber keine exakte, tagesaktuelle Zahl, da dies zu viel Aufwand machen würde.

Nutzt ihr affiliate Links?

 

Ja, wir nutzen aktuell Affiliate Links. Diese sind mit dem * Symbol gekennzeichnet. Die Produkte werden trotzdem 100% ehrlich von uns bewertet und ihr bekommt teilweise Rabatt. Wir werden keine Produkte empfehlen, nur weil wir daran mehr Geld verdienen können. Genau so werden wir keine Empfehlung auslassen, weil man sie bei keinem Affiliate Partner finden kann. Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch mal unseren Online Kurs an, da ist sehr viel hilfreicher Content und es gibt Handouts, die ihr Jahre lang als Spickzettel nutzen könnt. Bei Produktkategorien verweisen wir auf Thomann, nicht weil wir von ihnen unterstützt werden, sondern weil Thomann das beliebteste Portal in diesem Bereich ist.

Was ist das beste Streaming Mikrofon?

 

Das beste Streaming Mikrofon ist das Shure SM7B*. Zumindest, wenn man das von seiner Beliebtheit ableitet. Weitere gute und günstigere Empfehlungen sind das Røde NT USB*, und als hochwertigere Empfehlung das Shure MV7*.

Welches Mikrofon benutzen die meisten Streamer?

 

Das Shure SM7B* ist mit Abstand das meistgenutzte Mikrofon. Man erkennt es bei fast allen professionellen Streamern und damit verdient es den Titel “Meistgenutztes Streamer-Mikrofon”

Wie viel kostet ein gutes Mikrofon? 

 

Für ein gutes Mikrofon, das lange hält und gut klingt solltest du mindestens 100€ investieren. Gute Mikrofone kosten bis zu 400€ und mehr.

Mein Mikrofon rauscht, wie kann ich das verhindern?

Schau mal in unseren Artikel: Mikrofon Hintergrundgeräusche entfernen – hier schauen wir an, wie du rauschen und andere Störgeräusche verhindern und entfernen kannst!

Fazit: Das beste Mikrofon für Streamer und Gaming - Unsere Empfehlungen

Da man beim Streaming auf Twitch das Mikrofon in der Regel direkt sieht, solltest du, falls du einen professionellen Eindruck machen möchtest, schon auf eine hochwertigere Variante zurückgreifen. 

Es muss nicht direkt das Shure SM7B* sein, allerdings ist unsere Empfehlung das PodMic USB* oder das Shure MV7*. Mit diesen Modellen kannst du per USB-Anschluss sofort loslegen und bist nicht nur für das Thema Streaming gut ausgerüstet. Für reinen Gamer wären diese Mikrofone allerdings ein kleiner Overkill.

Falls du mehr über Audio lernen möchtest, lernen möchtest deinen Podcast zu schneiden oder deine Produktionskette mal untersuchen und verbessern möchtest, sieh dir doch mal unseren sound&go Basic Kurs an. Dort lernst du in 2-3 Stunden deinen Ton auf ein professionelles Level zu bringen. Wir gehen die ganze Kette durch und du bekommst Tipps, Tricks und eine Checkliste von erfahrenen Toningenieuren.

Wir finanzieren uns über den Verkauf unserer Kurse. Mit dem Kauf eines Kurses unterstützt du uns!

* = aus Transparenz markieren wir Affiliate Links