So geht es: Mikrofon Hintergrundgeräusche entfernen - USB und XLR Mikrofon

So geht es Nervige Hintergrundgeräusche entfernen USB und XLR Mikrofon Mikrofon Hintergrundgeräusche entfernen
Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email
Inhaltsverzeichnis

Mikrofon Hintergrundgeräusche entfernen (nach der Aufnahme)

Es gibt einige Audio- Tools, die du nutzen kannst, um zum Beispiel Rauschen zu entfernen. Wir haben die Besten herausgesucht und stellen sie dir vor. Beachte, dass es immer auf deine Aufnahme ankommt, welches Tool am besten funktioniert!

Rauschunterdrückung bei Adobe Audition, Audacity und co (kostenlos)

Bei einigen Podcast Softwares gibt es bereits integrierte Rauschunterdrückung. Diese eignet sich aber NUR für Rauschen und auch dieses herausfiltern funktioniert nicht immer gut. Falls du keine DAW (Digital Audio Workstation) hast, schau in unseren Artikel, es gibt einige, die du kostenlos nutzen kannst. Geht es dir allerdings nur um ein Audio File empfehlen wir dir eher die Optionen weiter unten. Es gibt einige Optionen für Windows und Mac.

Adobe Podcast Audio Enhance (kostenlos)

Du kannst es auch mit der Adobe KI ausprobieren, allerdings hat Adobe einem keine einzige Möglichkeit gegeben, eine Einstellung zu machen. Du kannst dein File hochladen und hoffen, dass das Tool sein Ding macht. Falls die Stimme nicht erkannt wird oder die Aufnahmequalität zu schlecht ist, so wird dir dieses Tool nutzlos bleiben.

Wir haben viel getestet und kommen zum Ergebnis: Je besser die Aufnahme bereits vorher klingt, desto besser klingt auch das Ergebnis. Hat man eine schlechte Aufnahme, so klingt das Resultat auch schlecht, künstlich oder es funktioniert nicht mehr.

Adobe hat ein Upload Limit von 500MB, einer maximalen Länge von 30 Minuten pro File und es können pro Tag maximal Files in der Länge von insgesamt 1 Stunde heruntergeladen werden.

LALAL.AI (als Test kostenlos)

LALAL.AI* ist eine moderne KI, welche sowohl Musik von Vocals trennen kann, als auch Dialog von Störgeräuschen trennen kann. Man kann hiermit nicht nur relativ lautes Rauschen entfernen, sondern auch das Entfernen von Hintergrundgeräuschen anderer Art ist ziemlich einfach. Wir haben das Tool getestet und waren ehrlich gesagt beeindruckt. Man kann aus drei Modi auswählen, wie stark das Trennen der Geräusche und des Dialogs sein soll, allerdings passiert der Rest komplett automatisch. So kannst du den Ton einfach hoch und sauber wieder runter laden. Die wenigen Einstellungsmöglichkeiten geben allerdings dann auch keine Kontrolle, falls etwas nicht so funktioniert wie gedacht.

GOYO (jetzt Supertone Clear- ca 69€)

Vor kurzer Zeit war die Beta von Supertone Clear noch kostenlos und hieß Goyo, jetzt gibt es das Plugin für 69$ im Angebot. Das Tool ist eher etwas für Fortgeschrittene, es gibt drei Regler: Geräusche, Stimme und Hall. Man kann selbst alles einstellen und hören, wie gut es funktioniert. Teilweise erkennt die KI die Stimme nicht immer, dann wird es schwierig die Stimme sauber zu bekommen. Gerade im Punkt Hall entfernen kann das Tool punkten.

Auphonic (kostenlos, je nach Länge des Files)

Auphonic* ist eine Audiosoftware, mit der du Audiomaterial bearbeiten kannst. Auphonics arbeitet KI basiert und bearbeitet deine Audiodaten direkt komplett. Es entfernt nicht nur ungewollte Geräusche, sondern sorgt auch insgesamt dafür, dass der Ton angenehm und ausgewogen wirkt. 

Das Profi Tool: iZotope RX Audio Editor (45-650€)

Mit iZotope RX kannst du die meisten Hintergrundgeräusche entfernen. Allerdings ist das alles andere als einfach. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten und verschiedene Möglichkeiten der Geräuschunterdrückung. Man hat hier viel mehr Spielraum, allerdings kann man hier nicht sagen, dass man hier Hintergrundgeräusche einfach entfernen kann. Vieles ist ein Ausprobieren, was am besten funktioniert und das braucht leider Zeit. Es gibt verschiedene Varianten, die RX Elements Variante empfehlen wir nicht, da diese zu wenige Funktionen hat.

Mikrofon Hintergrundgeräusche vermeiden (vor der Aufnahme)

Bevor wir uns darum kümmern, wie wir Störgeräusche entfernen können, sollten wir schon bei der Aufnahme diese vermeiden. Wenn dein Mikrofon rauscht, kann das an einigen Faktoren liegen. Wir gehen gemeinsam die gesamte Aufnahmekette durch.

Podcast Mikrofon Titelbild

Das Mikrofon

Es gibt einige günstige Mikrofone, die bereits schnell rauschen. Vor allem die Bauweise macht hier den Unterschied. Kondensatormikrofone haben eine höhere Empfindlichkeit, sind allerdings auch weniger rauschanfällig. Beim Mikrofonkauf gibt es das Wort “Signal to noise ratio“, welches den Rauschabstand zum Signal misst. USB Mikrofone rauschen manchmal mehr, da hier Mikrofon und Interface in einem Produkt stecken. Manchmal wird dann am Interface gespart. Der Abstand zum Mikrofon ist ebenfalls wichtig, es sollte im Normalfall ca 10 cm von deinem Mund entfernt sein. Ein Popschutz ist bei Sprache immer empfehlenswert.

Finde hier einen Vergleich von hochwertigen Podcast Mikrofonen

Das Interface

Dreht man ein wenig rauschendes Mikrofon auf einem minderwertigen Interface lauter, so fängt es schnell an zu rauschen. Das kann man oft bei billigen USB Mikrofonen beobachten, bei denen das Interface natürlich so klein und günstig wie möglich verbaut wird. Diese erzeugen bereits ein lautes Grundrauschen. Das Interface bzw die Soundkarte erzeugt eine Mikrofonverstärkung und macht dein analoges Signal zu einem digitalen.

Das Kabel

Es gibt einige Kabel, die nicht genug abgeschirmt sind. Man sollte ein XLR Kabel nicht neben ein Stromkabel legen, besonders bei günstigen Kabeln kann dann ein brummen entstehen. Tausche das Kabel aus, um zu erkennen, ob das Kabel defekt ist. Investiere in ein gutes XLR Kabel, wenn du auch ein gutes Mikrofon und Interface nutzt.

Der PC/Laptop/Mac/Recorder

Bei einigen Laptops oder Recordern kommt es zu brummen, wenn sie mit anderen Geräten an der gleichen Stromquelle hängen. Stecke alle unnötigen Stecker aus dem Gerät, mit dem du aufnimmst. Zudem kann das Aufnahmegerät an sich auch brummen oder Störgeräusche verursachen. 

Die Umgebung

Vor allem Umgebungsgeräusche können einen großen Faktor spielen. Wenn du eine Podcast Aufnahme im Freien machst, so hast du bereits laute Geräusche. Suche dir also am besten einen sehr ruhigen Ort und keine Hauptverkehrsstraße. Das kann sehr störend sein, und in diesen Umgebungen ist der Schnitt im nachhinein viel schwieriger, da das Rauschen nicht statisch ist. Das heißt, bei jedem Schnitt wird es einen Lautstärke Unterschied geben, der im Schnitt auffällig ist. Ausserdem sind Windgeräusche zu eliminieren. Diese kannst du mit einem Windschutz los werden.

Falls du innen aufnimmst, kannst du unerwünschte Geräusche einfacher dämpfen. Zum Beispiel mit Absorbern, die den Schall “schlucken” anstatt ihn zu reflektieren. Dickere Stoffe funktionieren hier gut. Achte darauf, dass das Fenster geschlossen ist und statische Geräusche wie zum Beispiel ein Kühlschrank brummen nicht mit auf der Aufnahme sind. Du kannst dicke Teppiche und Vorhänge nutzen, oder im Extremfall in einen Kleiderschrank sprechen. Die Kleidung darin wird den Schall absorbieren, damit du sehr sauber klingst.

Solltest du diese Tipps voll beherzigen, mache eine Testaufnahme und hör dir diese an. So gehst du sicher, dass alles sauber ist. Sollte das nicht der Fall sein, tausche Schritt für Schritt die Komponenten aus. So erkennst, du welches Gerät das Hintergrundrauschen verursacht. Eventuell ist es defekt, nicht richtig eingestellt oder einfach minderwertige Qualität.

Das richtige Mikrofon und Equipment verwenden

Es ist nicht nur eine Frage des Mikrofons! Wie bereits im ersten Abschnitt erwähnt, ist das Equipment ein wichtiger Faktor. Das heißt nicht, dass du große Investitionen tätigen musst, allerdings empfehlen wir dir eine Recherche bevor du Produkte kaufst. Unser Blog kann dir da sehr gut helfen!

Video Konferenzen aufnehmen

Ob du nun über Zoom, Teams, Discord oder eine andere Platform aufnimmst: Diese Software Hintergrundräusche und die schlechte Qualität bekommt man nicht mehr gut gerettet. Wenn du eine Videokonferenz aufnehmen möchtest, so solltest du zum Beispiel ein Online-Tool wie z.B. Riverside.fm*, Squadcast.fm* oder ähnlichem nutzen. Mehr dazu (inklusive einer kostenlosen Variante) im Artikel: Podcast remote aufnehmen. Hier gibts auch Lösungen für Video aufnahmen.

Fazit: Entfernen von Audio Hintergrundgeräuschen

Nun weisst du, wie du selbst Hintergrundgeräusche entfernen kannst. Wir müssen gestehen: Ist die Aufnahme bereits gelaufen, so hast du wenig Spielraum und bist auf Audio-Tools angewiesen. Doch mit unseren Tipps sollte die nächste Audioaufnahme sauber sein!

Dir ist das alles zu kompliziert? Check unseren Service Ton retten!

Checke auch weitere Blog Artikel von uns, zum Beispiel über Kopfhörer oder wie man einen Podcast aufnimmt

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Es fallen für dich keine weiteren Kosten für dich an, teilweise sind diese Links mit einem automatischen Rabatt für dich. Wir markieren diese Links aus Transparenz und würden niemals schlechte Produkte empfehlen!