Mackie EM-99B: Dynamisches Broadcast-Mikrofon im Test

Facebook
Twitter
LinkedIn
Reddit
WhatsApp
Email

Transparenz (Werbung): Wir haben ein Mackie EM-99B* zum testen erhalten, wir wurden für diesen Test nicht bezahlt, trotzdem markieren wir ihn als Werbung.

Inhaltsverzeichnis

Der erste Eindruck des Mackie EM-99B

Beim ersten Auspacken fällt einem direkt auf, wie groß das Mikrofon ist! Der Umfang ist viel breiter als bei den meisten Mikrofonen. Das Metallgehäuse macht es zu einem robusten Mic, dass definitiv langlebig wirkt. Ganz nach dem Motto “built-like-a-tank” ist es wohl auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Etwas, dass wir sehr begrüßen, denn es gibt nichts schlimmeres, als wenn das Mikrofon direkt flimmsig und empfindlich wirkt.

Das Design ist wenig aufgeregt, alles in schwarz gehalten mit dem Mackie Logo und der Produktnummer. Dasselbe auch auf der Unterseite, dort wo der XLR-Anschluss ist.

Dank der einachsigen Aufhängung ist es gut verstellbar und bleibt auch kompromisslos im gewünschten Winkel stehen.

Mackie EM99-B Broadcast Mikrofon im Test
Mackie EM99-B Broadcast Mikrofon im Test

Lieferumfang: Desktop Stand inklusive

In dem Paket wird neben dem Mic auch ein XLR-Kabel mitgeliefert, das im markanten Mackie-Grün gefärbt ist. Für einige sicher cool, für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber XLR kann man ja tauschen, wie man möchte. Auf dem Mic ist bereits ein Windschutz angebracht, der die Knack- und Plosivgeräusche verringert. Der Windschutz ist etwas dünn, aber der Überzug müsste gigantisch sein, um den Oschi mit 2-3cm dicken Schaumstoff zu umschließen. Unter dem “Käfig” ist sowieso noch ein zweiter Popschutz eingebaut, der die gröbsten P-Laute abfängt. Von daher passt es so.

Außerdem wird das Ganze sogar mit einem hochwertigen Tischstativ ausgeliefert. Es liegt unter dem Kabel & Mic und lässt sich einfach zusammenschrauben. Wenn man möchte, kann man die robuste Halterung auch ausfahren. Für mich das Highlight dieses Pakets, denn selten hat man so ein stabiles Equipment “gratis” dabei.

Wenn man nun das Equipment zusammenbaut, ist das Mic im Grunde sofort nach dem Auspacken aufnahmebereit.

Mackie EM99-B Broadcast Mikrofon im Test
Mackie EM99-B mit Tischstativ und XLR-Kabel

Ein dynamisches Broadcast-Mikrofon zum kleinen Preis

Wie jedes Mic, dass auf Sprache ausgelegt ist, hat auch das EM-99B von Mackie* eine Kapsel mit Nierencharakteristik. Das bedeutet, dass es von der “Oberseite”, also dem runden vorderen Ende, die höchste Empfindlichkeit hat. Allgemein ist das Mic recht empfindlich und arbeitet schon bei wesentlich weniger Eingangspegel als das SM7B. Mir gefällt der professionelle XLR-Anschluss auf der Rückseite. Er wirkt, wie alles an dem Mic, zuverlässig und robust.

Beim Direct Monitoring des Signals merkt man, dass die Stimme sehr klar klingt. Der speziell abgestimmte Frequenzgang fängt genau die richtige Menge an Höhen ein um der Stimme über jedes Medium eine maximale Sprachverständlichkeit zu gewährleisten. So bildet es die richtige Menge an Details und Wärme der Stimme ab, wobei die Wärme im Vergleich zum Shure SM7B etwas dürftig ist. 

So kann man auf jeden Fall sagen, dass es ein geeignetes Sprechermikrofon für Podcasting, Live-Streaming und Dialogaufnahmen ist.

Die hochempfindliche Nierenkapsel ist aufgehängt, was Vibrationsgeräusche reduziert. Im Härtetest am Ende des Videos seht ihr aber, dass dies zumindest in Kombination mit dem Tischständer etwas scheitert. Mit einem Gelenkarm ist man da auf jeden fall besser bedient.

Fazit: Ein Broadcast Mikrofon für Einsteiger

Das dynamische Rundfunk-Mikrofon EM-99B von Mackie ist rundum ein sehr geeignetes Podcast Mikrofon. Es ist zwar etwas klobig, aber wurde ansonsten optimal auf Content Creator zugeschnitten. Wer nach einer günstigen Alternative für ein Rundfunkmikrofon sucht, liegt hier goldrichtig. Ich werde es in Zukunft auch für Streaming benutzen. Einige USB Alternativen von Mackie gibt es ebenfalls, von anderen Marken kann man auf die Rode USB Modelle oder das MV7 von Shure zurückgreifen.

Du willst mehr über Audio lernen? In unserem Blog findest du Beiträge zu fast allen Podcast Themen: Podcast Kosten, Podcast Name finden, Podcast Hosting Anbieter und so weiter.

Zudem haben wir einen Basic Kurs, mit dem du die Grundlagen von gutem Ton lernen kannst. Ganz einfach von zu Hause aus und für einen kleinen Preis!

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Es fallen für dich keine weiteren Kosten für dich an, teilweise sind diese Links mit einem automatischen Rabatt für dich. Wir markieren diese Links aus Transparenz und würden niemals schlechte Produkte empfehlen!